Schulordnung

Gestaltung unseres Schullebens und Qualitätssicherung

 

In unserem Schulhaus arbeiten täglich zirka 300 Personen. Um die Zusammenarbeit zu er-

leichtern, müssen Vereinbarungen getroffen werden, die von den Schulpartnern einzuhalten sind:

Wir Schüler – wir Lehrer – wir Eltern !

Im Umgang miteinander sollte uns ein Stil gelingen, der die Wertschätzung des anderen zum Ausdruck bringt.

WIR SCHÜLER/INNEN:

  • auf dem Weg zur/von der Schule

verhalten  uns rücksichtsvoll

drängen nicht beim Einsteigen in den Bus

halten die Bushaltestellen sauber

achten auf den Straßenverkehr

meiden das Friedhofsgelände

  • in der Garderobe

werden ab 7 Uhr 25 beaufsichtigt

ziehen Patschen mit heller Sohle an

verlassen nach dem Umziehen sofort die Garderobe

bewahren Wertgegenstände  nicht hier auf

können evtl. Schließfächer mieten

respektieren das Eigentum anderer Schüler

  • in der Klasse

gehen in der Früh beim 1. Läuten ( 7 Uhr 35 ) in die Klasse

bereiten uns auf den Unterricht vor

haben die notwendigen Schulsachen von zu Hause mit

verlassen nach jeder Stunde unseren Arbeitsplatz sauber

entsorgen Müll, Essensreste u.dgl. ohne Aufforderung

stellen am Ende des Unterrichts die Stühle auf die Bank

arbeiten aktiv im Unterricht mit

nehmen die Tätigkeit als Klassenordner ernst

  • in den Pausen

verlassen die Klasse

verbringen die Pausen im entsprechenden Pausenraum

nützen die Pausen zum WC – Besuch

nehmen die Jause nicht ins WC mit

halten uns nicht unnötig im WC auf

suchen nicht die Garderobe auf

 

  • auf dem Schulgelände

benützen die Radständer für unsere Fahrräder und Scooter

nehmen in die Schule keine Skateboards od. Rollerskaters mit

werfen keinen Abfall weg

 

 

 

 

  •   in der unterrichtsfreien Zeit

 

verbringen die Mittagszeit im Schulhaus nur, wenn keine Heimfahrgelegenheit besteht oder die Zeit zu knapp ist (eine Elternerklärung muss zusätzlich vorliegen)

Eltern haften für ihre Kinder

 

 

  • allgemein

wissen, dass Nikotin und Alkohol sehr schädlich sind und der Konsum – nicht nur auf dem Schulgelände – untersagt ist

bringen im Falle einer Verhinderung sofort eine Entschuldigung mit

beachten das umfassende Kaugummiverbot

belästigen unsere Mitschüler nicht

nehmen keine gefährlichen Gegenstände mit

lösen Konflikte durch Gespräche, nicht durch Gewalt

verlassen das Schulhaus während des gesamten Vor- u. Nachmittagsunterrichtes nicht

entsorgen den Müll in den entsprechenden Behältern

lassen die Handys ausgeschaltet

beschädigen keine Einrichtungsgegenstände

  • dürfen/sollen uns über unsere  Probleme in passender Form äußern

 

  • im gesamten Schulhaus

laufen nicht

raufen und belästigen Mitschüler nicht

wissen, dass Schäden durch mutwillige Beschädigungen von den Eltern  zu bezahlen sind

tragen keine Kappen im Haus

grüßen freundlich